Gratis Video enthüllt: "Wie du mit deinem Lieblingsessen und nur 3-mal 45 Minuten Training pro Woche auf den schnellsten Weg einen Sixpack erreichst"

Jetzt kostenlos anschauen! Klick auf den blauen Button...

Das neue Jahr steht vor der Tür und damit wieder die vielen neuen Vorsätze zum Abnehmen. Je näher der Sommer rückt, und desto wärmer es wird, desto knapper wird auch wieder die Kleidung. Die Badesaison nicht zu vergessen, und die damit verbundene Bademode, aber leider auch die vom Winter angelegten Fettreserven. Gibt es bei dir auch die eine oder andere Fettwölbung in der Bauchregion, die dich stört und deinen neuen Bikini bzw. deine Badehose nicht so richtig zur Geltung kommen lässt? Möchtest du dein Bauchfett reduzieren?

Willkommen im Bauchfett Club!

Du bist nicht alleine, viele Menschen haben dieses unschöne „Zusatzfett“ um die Bauchgegend und sind frustriert und entmutigt. Auch ich hatte diese Problemzonen und habe in den letzten 15 Jahren so ziemlich alles was es so am Markt zum Gewicht reduzieren gibt ausprobiert. Was ich dabei gelernt und ausprobiert habe und was vor allem bei mir und meiner Frau funktioniert hat, möchte ich dir auf meiner Webseite weitergeben.

Es ist ein ungutes Gefühl, ständig diese unschönen Wölbungen am eigenen Körper zu fühlen. Dieses Bauchfett, das immer über die Jean oder den Gürtel quillt. So kann es einem auch mit seiner Lieblingsbadehose oder seinem Lieblingsbadeanzug gehen, oft passt man einfach nicht mehr rein! Egal, ob Frau oder Mann, wenn man zu viel Bauchfett hat, wird jede Shoppingtour zu einer Tortour und am Ende geht man frustriert wieder nach Hause, weil man einfach keine tollen Sachen in seiner Größe bekommt, und das, was passt, schaut nicht gut aus und lässt das Bauchfett trotzdem sichtbar erscheinen.

Wie du dein Bauchfett reduzieren kannst?

Dieses ungeliebte Fett kannst du aber loswerden, du brauchst nur ein paar Änderungen zu machen, damit du dein unschönes Bauchfett reduzieren kannst und einen schönen straffen Bauch bekommst, den du schon immer haben wolltest.

Wer ist für dein überschüssiges Bauchfett verantwortlich?

Es gibt mehrere Ursachen, die für dein überschüssiges Bauchfett verantwortlich sind. Du wirst die meisten Ursachen wahrscheinlich gar nicht kennen. Eine Ursache kann zum Beispiel Schlafmangel sein. Ein anderer Faktor, der dein Bauchfett anwachsen lässt, ist zu viel Stress. Zu fettes Essen und zu viele Kalorien sind zwar auch für Bauchfett verantwortlich, aber die meisten von uns führen ein zu stressiges Leben und durch diese Lebensweise schicken wir das Fett gleich direkt zur Körpermitte, wo es sich hartnäckig ansetzt.

Schuld daran ist das Stresshormon Cortisol, dass bei zu viel Stress oder bei Schlafmangel ein höheres Niveau erreicht. Steigt der Cortisol Level, werden zuerst die Fettzellen in der Bauchgegend gefüllt. Deshalb wäre als erster Schritt sehr wichtig, dass du Stress vermeidest und genug Schlaf bekommst, damit sich dein Cortisol Level wieder normalisiert.

Deshalb musst du dein Bauchfett nicht zwangsläufig von den zu vielen Süßigkeiten haben! Trotzdem ist es unumgänglich, dass du dich gesünder ernährst und Sport machst, damit du dein Bauchfett reduzieren kannst und ein gesundes Gewicht erreichst und haltest. Leider kannst du deinem Fett keine Anweisungen geben, dass es zuerst am Bauch verschwinden soll. Wenn du beim Abnehmen aber am Ball bleibst und etwas Geduld mitbringst, wird auch um deine Bauchgegend das hartnäckige Bauchfett verschwinden.

Starte jetzt den Kampf gegen die Fettwölbungen am Bauch!

Wenn du bei der ultimativen Sixpack Challenge mitmachen möchtest, dann lese hier weiter (klick).

P.S. Willst du den Weg des faulen Mannes gehen und deinen Bierbauch in weniger als 4 Wochen ohne Sport und ohne Ernährungsumstellung loswerden, dann klicke jetzt hier.

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei, und wenn du Tipps, Fragen und Anregungen zum Bauchfett reduzieren hast, schreibe mir einfach unter diesem Text einen Kommentar ins Kommentarfeld!


Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.